Schlagwort: Insektenschutz

Insektenschutztür mit Katzenklappe: Katze rein, Insekten draußen

Viele Katzenbesitzer kennen die Situation im Sommer: Die Katze möchte ins Freie, aber die Insektenschutztür verwehrt es ihr. Also: aufstehen und Katze hinauslassen. Nach wenigen Augenblicken steht sie wieder vor der Tür und will in die gute Stube. Also: aufstehen und Katze hineinlassen. Wenn dies eine von Ihnen geschätzte Art der Körperertüchtigung ist, ist alles in Ordnung. Falls nicht, ist eine Insektenschutztür mit Katzenklappe die perfekte Lösung.

Mein Lieferant Neher bietet eine Katzenklappe an, die in Insektenschutztüren eingebaut werden kann. Sie können die Klappe auch nur von einer Seite begehbar machen, damit keine fremden Katzen in die eigenen Räume gelangen können. Aber das Wichtigste: Fliegen, Spinnen, Mücken und Co. bleiben draußen.

Spezielles Katzengewebe hält Krallen stand
Es kommt vor, dass Katzen speziell in der Eingewöhnungsphase das Insektenschutzgewebe in der Tür als ‚Kratzbaum‘ benutzen. Hier schafft ein spezielles Katzengewebe von Neher Abhilfe. Durch eine 7-fache Verstärkung ist dieses Insektenschutzgewebe extrem kratzfest.

Auch für kleine Hunde geeignet
Übrigens: Auch kleine Hunde können die Klappe nutzen, um ohne menschliche Hilfe ins Freie zu gelangen. So schenken Sie Ihrem Haustier mehr Bewegungsfreiheit.

Beratung vor Ort
Gerne berate ich Sie bei Ihnen zuhause. Für einen guten Sitz der Schutzgewebe nehme ich bei Ihnen vor Ort Maß und lasse die Insektenschutztür bei Neher in Baden-Württemberg passend anfertigen.

Lassen Sie uns gleich einen Beratungstermin vereinbaren: 0171-2644332.

Insektenschutz hält Mücken und Spinnen draußen

Pünktlich zur warmen Jahreszeit sind sie wieder da: Insekten. Sie fliegen und krabbeln durch die Natur – und verirren sich immer wieder auch in die Häuser und Wohnungen. Hier allerdings ist das permanente Summen wenig erwünscht und auch auf Mückenstiche kann man getrost verzichten. Statt zur Fliegenklatsche oder gar zu chemischen Mitteln zu greifen, ist es deutlich umwelt- und tierfreundlicher, die Insekten gar nicht erst ins Haus gelangen zu lassen. Eine simple und effektive Möglichkeit des Insektenschutzes ist die Montage von Insektenschutzgewebe.

Wichtig: passgenaues Insektenschutzgewebe

Insektenschutzgewebe für Fenster und Türen beeinträchtigen kaum den Ausblick oder den Lichteinfall ins Haus, stellen jedoch für Fliegen, Spinnen, Mücken und Co. eine unüberwindliche Barriere dar. Voraussetzung dafür ist, dass der Insektenschutz passgenau angefertigt und ohne Lücken in die Fenster oder die Terrassentür eingesetzt wird. Ich arbeite hierfür gern mit dem Hersteller Neher zusammen. Das Unternehmen bietet passende Systeme, von Spannrahmen für Fenster sowie Rollos über Schiebeanlagen für die Terrassentür bis zum Insektenschutz für die Dachfenster. Die Fäden des Schutzgewebes sind kaum dicker als ein menschliches Haar und beeinträchtigen somit nicht die Optik. Gleichzeitig ist das Gewebe so robust, dass es Insekten wirksam bremst und auch kräftigen Windböen standhält.

Beratung vor Ort

Für einen guten Sitz der Schutzgewebe nehme ich bei Ihnen vor Ort Maß und lasse das Fliegengitter bei Neher in Baden-Württemberg passend anfertigen.

Noch bequemer wird der Schutz vor den ungebetenen Gästen, wenn man den Insektenschutz direkt in die Gebäudeautomation integriert. Dann lassen sich beispielsweise Schutzrollos, die mit einem Elektromotor ausgestattet sind, auch bequem per Wandbedienung oder Funkhandsender handhaben.

Lassen Sie uns gleich einen Beratungstermin vereinbaren: 0171-2644332.

TRANSPATEC®-FEINMASCHGEWEBE

Luftig-leichter Insekten- und Pollenschutz

Viele Insektenschutzgitter sind eher grobmaschig und daher nicht in der Lage, auch kleinste Insekten wie die Kriebel- oder Sandmücke, von den Räumlichkeiten fern zu halten. Beim Transpatec®-Feinmaschgewebe von Neher hindern die besonders engen Maschen selbst winzige Tiere am Durchschlüpfen.

Darüber hinaus wurde das Gewebe zusätzlich mit einer speziellen Beschichtung versehen, sodass es gleichzeitig vor Pollen schützt.

Der Gewebeaufbau ist identisch mit dem des Transpatec®-Gewebes, allerdings ist es deutlich feinmaschiger. Trotz seiner geringen Maschenweite punktet der Insektenschutz mit einer hervorragenden Durchsicht und einer 20 Prozent höheren Luftdurchlässigkeit als ein Standard-Fiberglasgewebe.

Vorteile auf einen Blick

  • Effektiver Schutz vor kleinen Insekten durch geringe Maschenweite von nur 1,27 x 0,56 mm
  • Geprüfte und mit dem ECARF-Siegel ausgezeichnete Pollenschutzwirkung
  • Gute Reißfestigkeit und Witterungsbeständigkeit durch Verwendung der Transpatec®-Technologie
  • Bei regelmäßiger Reinigung auch als grober Staubfilter einsetzbar
  • Bessere Durchsicht und höherer Luftdurchlass gegenüber Polltec®-Gewebe

Zusätzlicher Pollenschutz

Das große Plus für Allergiker: Das innovative Transpatec®-Feinmaschgewebe bietet zuverlässigen Insekten- und Pollenschutz in einem! Seine spezielle Beschichtung, in Kombination mit der länglichen Maschenweite und dem speziellen Webverfahren, sorgt für einen wirksamen Schutz vor allergieauslösenden Pollen.

  • Dauerhafte Pollenschutz-Rückhaltefunktion durch spezielle Antipollen-Beschichtung
  • ECARF-geprüfter Schutz vor den meisten Gräserpollen und über der Hälfte der Birken- und Ambrosiapollen
  • Auch bei Pollen mit kleinerem Durchmesser bietet das Gewebe einen effektiven Schutz

Aufgrund der guten Durchsicht und der hohen Luftdurchlässigkeit stellt das Transpatec®-Feinmaschgewebe eine sinnvolle Alternative zum Polltec®-Gewebe dar.

Fazit

Ich bin von dem Produkt sehr überzeugt und habe sehr gute Erfahrung mit meinen Kunden gemacht. Freue mich auf Ihre Anfrage.